SC Caissa Falkensee e.V

Nette Leute spielen Schach!


Turnierausschreibungen:

Ankündigungen:

schachuhr

MITGLIEDERZUGANG

 

BENUTZERNAME:

 

 

KENNWORT:

 

 

Springer1

Besucherzähler

 

Besucherzähler 


     Schachticker ... Falkenseer Schachticker ... Falkenseer

Pferd

Kreis- Einzel- Meisterschaft am 21.09.2013

    by Carsten Stelter

Ein großer Dank geht als allererstes an die Eltern, welche sich bereit erklärten unsere Spieler nach Rathenow zu begleiten. Mit 13 Schülern (leider keine weibl. Beteiligung) aus Falkensee, Schönwalde, Brieselang und Dallgow gingen wir mit großen Medaillenhoffnun- gen an den Start. Leider machten unsere Vereinsspieler Ingo, Eric und Tim die Plätze unter sich aus und somit gingen in der AK u16 schon einmal 3 Medaillen weg. Allerdings muss- ten sie sich in der AK u14 beweisen, in welcher letztendlich Nicholas als haushoher Favorit seiner Rolle gerecht wurde. Der dritte Platz ging etwas glücklich an Manuel, welcher erst eine schwache Minute von Marc ausnutzen und sich als Favoritenschreck von Nicholas ein Remis abringen konnte. Marc wurde dabei unglücklich auf den 5. Platz verwiesen. Er nahm es aber mit Humor, denn Manuel hatte ihm mehrfach das Remis angeboten, welches er aber immer wieder ablehnte. Ich denke, dass da jetzt eine Rechnung offen ist. In der AK u12 konnten wir von den ersten 6 Plätzen 5 belegen. Glückwunsch für diesen großartigen Erfolg. Lukas gelang es mit einem hauchdünnen Vorsprung den ersten Platz vor Tillmann zu ergattern, welcher leider noch nicht unserem Verein angehört aber schon 2 Jahre in der AG der Diesterweg- GS trainiert wird. Stolz bin ich ebenfalls auf Kevin, Rene und Connar, welche tapfer kämpften und ihre Leistung sowie ihre Lernfähigkeit unter Beweis stellten. Alle drei erhielten ebenfalls Medaillen, wegen geteilter zweiter und dritter Plätze. Auch konnte sich Samuel in der AK u10 einen hervorragenden dritten Platz erkämpfen und damit seinen Trainingsfleiß beweisen. Besondere Beachtung möchte ich Lukas Zakarea schenken. Zwar noch etwas ungeduldig aber dennoch sehr ehrgeizig, erkämpfte er sich den ersten Platz in der u8 wobei er den u10 Spielern die Punkte abrang. Meinen herzlichen Glückwunsch allen Medaillenträgern. (Spiegel: 4 x Gold; 3 x Silber; 5 x Bronze) Alle Erst- und Zweitplatzierten qualifizierten sich zur LEM Schnellschach Nachwuchs in Schönwalde.

Pferd

Großer Preis von Falkenhagen am 06.09.2013

    by Carsten Stelter

Mit einer Beteiligung von 67 Schülerinnen und Schülern starteten wir in die neue Sai- son des Grand Prix 2013-2014. Erfreulich ist, dass es in allen vier Altersklassen fast keine Differenz an den Teilnehmerzahlen gibt und auch eine große Leistungsspanne zu vermerken ist. So können die “Neulinge” und “Routiniers” immer wieder ihre Kräfte messen und unter Beweis stellen. Auch in diesem Jahr konnten wir dadurch feststellen, wie gut die Trainer- leistung und die Spielstärke in der AK u9 ist. Denn nicht umsonst gelang es zwei Spielern unter den ersten Zehn Plätzen der AK u9 bis u13 zu gelangen. Unser Glückwunsch und weiter so! Desweiteren konnten wir wieder über 20 Schachanfänger begrüßen, welche ihr erst kürzlich erworbenes Wissen aus den AGs unter Beweis stellten. Wir hoffen auf eure Wiederkehr zum Nikolausturnier am 06.12.2013 in der Diesterweg- GS Falkensee. Dort erhält jeder Teilnehmer und jede Teilnehmerin einen Nikolaus egal welche Platzierung dabei erreicht wird! Wir freuen uns auf euch und bestaunen gern eure Fortschritte!

Saisonstart 2013-14

    by Carsten Stelter

Mit einer Saisonauftaktveranstaltung am 16.08.2013 um 19:00 Uhr haben wir mit 14 Schachfreunden feuchtfröhlich die neue Saison mit einem kleinen Sektionsturnier begrüßt. Ein großer Dank geht an Thomas und Lukas Rogge, welche uns mit Fleisch und Würsten stärkten. Wir besprachen die Mannschaften und erfreuten uns großer Geselligkeit. Das erste Nachwuchstraining begann um 17:30 Uhr mit 6 neuen Gesichtern aus 4 Schulen in unserer Gegend. Das gab Kraft und gute Laune! Ich freue mich über den gelungenen Start und hoffe auf eine gute Saison mit immerhin 7 Mannschaften im Spielbetrieb. Am 06.09. ist nicht nur der erste Grand Prix sondern auch der erste Blitz- Cup. Es geht also richtig los!

Pferd

Grand Prix Havelpark Dallgow am 16.02.2013

    by Carsten Stelter

Mit einer Beteiligung von 85 Schachjüngern und diversen schachbegeisterten Beglei- tern und Zuschauern ging ein großartiges Turnier, welches der Havelpark Dallgow groß- zügig sponsorte, zu Ende. Einen herzlichen Dank nochmals an dieser Stelle allen Akteuren, wie den Simultanspielern Dr. Matthias Kribben und FM Dirk Paulsen sowie den Schieds- richtern Klemens Albroscheit und Bernd Bresselschmidt. Die Tatsache, dass das Einzugs- gebiet unseres Turniers die Landkreisgrenze weit überschritten hat, begeistert die Organi- satoren und Turnierleiter Ralph Zander, Frank Neumann, Rolf Trenner und Carsten Stelter immer mehr und bestätigt die Akzeptanz. Allein die Tatsache, dass sich auch immer mehr Helfer aus den verschiedensten umliegenden Vereinen beteiligen, zeigt welchen Stel- lenwert dieses Turnier inzwischen eingenommen hat. Auch die Entfernungen spielen immer weniger eine Rolle. So erfreuten wir uns über die Beteiligung Briesener oder Fürstenwalder aber auch von Teilnehmern der Landkreise Oberhavel, Ostprignitz, MOL und dem Havel- land. Gemeinsam genossen wir ein hart umkämpftes aber faires und diszipliniertes Nach- wuchsturnier und freuen uns auf ein Wiedersehen am 22.03.2012 in der Grundschule Menschenskinder in Schönwalde/Glien. (Tabelle, siehe Jugendarbeit)

Pferd

QLEM Reg West vom 01.-02.12.2012

    by Carsten Stelter(05.12.2012)

73 Schachjünger kämpften am vergangenen Wochenende die Qualifikanten für die LEM des Nachwuchses im Land Brandenburg aus der Region West aus. Leider nahmen aus den Regionen OPR, PM und OHV wenig bis gar keine Spieler teil. Im Allgemeinen wünschte ich mir eine größere Breite in den Altersklassen u16 und u18. Als erfreulich möchte ich anmerken, dass alle Altersklassen im weibl. und männl. Bereich, u12w ausgenommen, ausgekämpft werden konnten und wir nur einen Startplatz in der AK u12w zurückgeben müssen. Nach kleineren Startschwierigkeiten, inkl. einer ruhenden Heizung, ging es aber dann heiß her. Mein herzlichster Dank gilt den Raumschiedsrichtern u10 Rolf Trenner, u12 Bernd Bresselschmitt, u14 Georg Waleschkowski und u16/18 Thomas Heinze sowie den vielen mitgereisten Eltern und Betreuern, welche sich allesamt souverän verhielten und den Kindern optimale Bedingungen bei diesem Turnier boten. Während die weibl. AK 14 bis 18 in drei Runden ihre Plätze am Samstag ausspielten, durften die anderen AK auch am Sonntag ihre Konzentrationsfähigkeit unter Beweis stellen. Besonders beeindruckt war ich von der Kondition der AK u16 m. Diese schenkten sich nichts und spielten jede Partie bis zum bitteren Ende aus. So wurde es am Samstag recht spät. Auch möchte ich in diesem Zusammenhang dem Catering-Team um Frau Spiekermann und Frau Cech danken, da diese sich um das leibliche Wohl aller Anwesenden, nach Ausfall des eigentlich geplanten Verpflegungsstützpunktes, aufopfernd kümmerten. So klang ein, mit vielen Emotionen be- haftetes, Wochenende am ersten Advent aus, wobei die Mehrzahl der Qualifikanten aus der Potsdamer Region ihre Teilnahme an der LEM im Februar sicherten. Ich hoffe auf eine erneute Ausrichtung im kommenden Jahr, wünschen allen Qualifizierten viel Erfolg und werbe auf diesem Wege um mehr Engagement in den Vereinen, um unseren Nachwuchs nachhaltig zu fördern und zu entwickeln. ( Ranglisten aller Altersklassen)

Pferd

7. ND-Damen-Schachgala

 by Carsten Stelter (04.12.2012)

Auch in diesem Jahr nahmen wir die Gelegenheit wahr, bei der ND-Damen-Schachgala teilzunehmen. Eine unserer jüngsten Neuzugänge gab im Vorfeld schon einmal ein Interview und warnte die Schachelite vor, dass noch 12 weitere Mädels aus AGs und dem Verein die direkte Begegnung mit der Frauenelite nicht scheuen wird. Am 30.11. kämpften dann 16 Mädchen und 2 Jungs um die Gelegenheit, gegen die Weltelite direkt im Duell zu blitzen Die Nase hatte dann verdient Anika Sauer von Zitadelle Spandau vorn und gab ihr Bestes. In angenehmer Atmosphäre verbrachten wir so vier Stunden inkl. Simultanveranstaltung beim ND und freuen uns auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr. (Bericht ND)

Pferd

Landes-Pokal-Schulschach-Meisterschaft

 by Carsten Stelter (13.11.2012)

Mit geschwellter Brust kehrten unsere Schacheleven als Abgesandte der Schönwalder und Falkenseer Schulen, am 10.11.2012 aus Fredersdorf zurück. Von insgesamt 9 Teams aus 5 Schulen waren immerhin 14 Vereinsmitglieder am Erfolg beteiligt. Mit einem Pokal- sieg und dem 4. Platz in der AK 2 sowie den Vizelandespokalsiegern und der siebend- platzierten zweiten Mannschaft in der AK 3 haben wir unsere Erwartungen voll erfüllt. Ein wenig Pech verhinderte nur knapp den zweiten Pokalsieg. Das gibt uns Hoffnung, bei der kommenden Landesschulschachmannschaftsmeisterschaft nach den Titeln der Landes- meister in den verschiedenen AKs zu greifen. Die Taktiken und Strategien, welche für den Erfolg mit ausschlaggebend waren, gingen jedenfalls diesmal auf. Ohne die Unterstützung der zweiten Mannschaften wäre es eventuell anders ausgegangen, ohne die Leistung der stärkeren Mannschaften zu schmälern. Mich beeindruckte besonders der konstante Teamgeist und die ausgelassene Freude der Mannschaften in der AK3 über das erreichte Ziel. Unsere Jüngeren sollten sich daran orientieren, um das gemeinsame Ziel niemals aus den Augen zu verlieren. Einen herzlichen Glückwunsch allen Fightern. Abschlusstabelle

KEM ü21 Falkenseer Open

 by Mario Oberling (07.11.2012)

Pferd

VI. Falkenseer Open vom 02.-04.11.2012

Pferd

KEM Nachwuchs am 22.09.2012

    by Carsten Stelter

4 Kreis- Einzelmeister /-innen und 7 Medaillen waren das Ergebnis der diesjährigen KEM in Rathenow. Paul Rogge, Nicholas Gericke und Marc Andresen sicherten sich die ersten Plätze in der u16, u14 und der u12. In der AK u8 w sicherte sich Lina Detner, welche in der Schach- AG Schönwalde trainiert, ebenfalls Platz 1. In der AK u12 errang Lukas Rogge mit einem halben Punkt Abstand den 2. Platz. Weiterhin konnten in der AK u8 und u10 Riaan Moldenhauer und Leon Detner jeweils die 3. Plätze sicheren. Leider war die Gesamtbeteiligung sehr gering, was alle Akteure der Schach- AGs, inkl. der Eltern des Nachwuchses, anspornen sollte, den Weg zur KEM zu finden, um sich zur Landesmeister- schaft Schnellschach im darauf folgenden Sommer zu qualifizieren. (Bericht Rathenow)

Pferd

Grand Prix Auftakt am 14.09.2012

    by Carsten Stelter

71 Schacheleven fanden den Weg zum Grand Prix Auftakt in die Friedrich- Engels GS Falkensee. Ein erneuter Rekord zum 1. Spiel der jährlichen 5er Serie. Dabei war das Teil- nehmerfeld in allen Altersklassen so gleichmäßig besetzt wie noch nie. Besonders möchte ich die Atmosphäre hervorheben, die Dank der fairen Spieler und Eltern sowie des engagierten Turnierleitungsteams und der Raumschiedsrichter als sehr harmonisch zu bezeichnen war. Die hervorragende Disziplin der Schachspieler nach dem Unterricht bis spät in den Freitagabend war ebenfalls lobenswert. Ein besonderes Augenmerk möchte ich auf die u21 legen. Dort belegte Tobias Röhr, mit einem erheblichen Altersrückstand auf den Turniersieger und Routinier, Paul Rogge, einen grandiosen 2. Platz. Dies ist hoffentlich ein Ansporn an die anderen Schachjünger, welche nun auch, auf Grund ihrer DWZ, im großen Turnier mitspielen dürfen. Ebenfalls erfreulich ist die stetig steigende Zahl an Nach- wuchsspielerinnen. Wir hoffen auf ein erneutes Wiedersehen. (Tabelle, siehe Jugendarbeit)

Tag des Schach am 25.08.2012

     

 

Vereinsfest am 18.08.2012

     

 

Schachcamp Wiselka (Polen) 24.-30.06.2012

     

 

Mitgliederversammlung am 19.06.2012

     

 

Landes-Blitz-Einzel-Meisterschaft Nachwuchs

     

09.-10.06.2012

Schachcamp Schönwalde 08.-10.06.2012

     

 

Deutsche- Einzel- Meisterschaft Nachwuchs

     

26.05.-03.06.2012

Schachticker Archiv

[Home] [Aktuelles] [Mitglieder] [Kalender] [Jugendarbeit] [Turniere] [Bildergalerie] [Historie] [Stützpkt. BRB] [Links] [Impressum] [Kalenderarchiv]